Engagementpolitik des organisierten Sports

Traditionen, Innovationen und Potenziale
im Spiegel der Freiwilligensurveys 1999-2009

am 08.06.2011, 11.00-17.00 Uhr
im Hotel Aquino - Tagungszentrum Katholische Akademie

 

Die Sportvereine im DOSB als zivilgesellschaftliche Akteure
im neuen Wohlfahrtsmix

Die Untersuchung analysiert und bewertet die engagementpolitischen Potenziale des verbandsorganisierten Sports in Deutschland vor dem Hintergrund gesellschafts- und sportpolitischer Herausforderungen an Staat, Markt und Zivilgesellschaft. Sie liefert relevante Ergebnisse für eine Engagementpolitik im Feld des Sports.
Das Projekt wird in Kooperation mit dem DOSB durchgeführt und aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Sportbezogene Sonderauswertung der
Freiwilligensurveys 1999 - 2009

Die Studie untersucht Umfänge, Struktur und Besonderheiten des freiwilligen und ehrenamtlichen Engagements im Feld des Sports und speziell in den Sportvereinen. Grundlage dafür sind umfangreichere Vergleiche der bundesweit repräsentativen Freiwilligensurveys von 1999, 2004 und 2009.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) und
den DOSB.

   
           
  Forbe Logo Humboldt-Universität zu Berlin Sportsoziologie Berlin